Ein Wohlfühlangebot für Kinder und Eltern


Unser Haus für Kinder und Eltern steht unter der Trägerschaft der Katholischen Kirchenstiftung St. Mauritius in Kissendorf. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht den Familien im Bibertal in der Bewältigung des Alltags aktive Unterstützung anzubieten. Eine bedarfsgerechte Kinderbetreuung, die die Bedürfnisse von Kindern und Eltern optimal befriedigt, ist für uns eine Selbstverständlichkeit. In unserem Kinderhaus bietet sich eine angenehme, freundliche Atmosphäre in der Ihr Kind in seiner Persönlichkeit gestärkt wird, den Umgang mit anderen Menschen erfährt und eine positive Grundeinstellung gegenüber dem Leben erhält.

Ihr Kind steht im Mittelpunkt unserer Arbeit und soll sich in der Zeit, in der es hier ist, wohl fühlen. In unserem pädagogisch durchdachten Haus können von morgens 7.00 Uhr bis nachmittags 17.00 Uhr Kinder im Alter von 10 Monaten bis zur Einschulung eine liebevolle und fürsorgliche Betreuung finden.

Mit Respekt und liebevoller Geduld begegnen wir den Kindern und schaffen so einen Ort der Geborgenheit und Fürsorge. Eltern wird der Raum und die Zeit gegeben, die sie benötigen, um ein sicheres Gefühl zu bekommen, ihr Kind in guten Händen zu wissen. Wohlfühlen und angenommen sein - steht bei uns an erster Stelle!

Wir wissen, dass Sie uns das Wertvollste anvertrauen, das Sie besitzen: Ihr Kind!

 

Klein und Groß - ein Haus für alle Altersstufen

Die Kinder sind in vier Gruppen aufgeteilt:

- Die Sonnengruppe und Mondgruppe bietet altersgemischte Plätze für alle 3 - 5 jährigen Kinder an!
- Die Sternschnuppengruppe - unsere Minis - verschafft den kleinsten zwischen 10 Monaten und drei Jahren ein behagliches Nest!
- Die Sternengruppe - unsere Schulwerkstatt - betreut die Vorschulkinder.

Unser Haus umfasst eine breite Altersmischung von 10 Monaten - 7 Jahren. Vier verschiedene, altersähnliche Stammgruppen haben ihren festen Gruppenraum mit den jeweiligen Bezugspersonen und Beschäftigungsangeboten und gleichzeitig besteht die Möglichkeit in gruppenübergreifenden Angeboten mit anderen Altersgruppen in Kontakt zu treten. Hierdurch erhält ihr Kind ein breites Feld an sozialen Erfahrungen und Kontakten.

 

Die Kleinen lernen von den Großen

- Erste Kontakte mit älteren Kindern (Einzelkinder)
- Kognitive und sprachliche Entwicklung werden gefördert
- Selbstständiges Tun durch Nachahmen der Großen
- Ältere Kinder sind die besseren Lehrer, da entwicklungsnäher und ohne Erwartungshaltung

Die Großen lernen von den Kleinen 

- Soziales Verhalten wie Rücksichtnahme, Teilen, Helfen , Mitgefühl wird gefordert
- Lernen schneller Verantwortung zu übernehmen
- Steigerung d. Selbstbewusstsein
- Konfliktlösung 

Für Sie und Ihr Kind legen wir uns ins Zeug!

Lebenslanges Lernen - nicht nur für Kinder. Die Arbeit mit Kindern und Familien fordert von uns fachliche Qualifizierung, kommunikative Fähigkeiten, Lernbereitschaft, Reflexionsvermögen, Organisationstalent, Einfühlungsvermögen und vieles mehr. Um diese vielseitigen Aufgaben zu erfüllen, legen wir Wert auf eine kontinuierliche Weiterbildung. Durch regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen, durch wöchentliche Teamsitzungen, durch kollegialen Austausch, Kleingruppenarbeit und Zusammenarbeit mit Fachberatung können wir die Herausforderung kompetent annehmen und die Qualität unserer Einrichtung sichern.

Fortbildungen erweitern den Horizont, bringen neue Anregungen, ermöglichen den Austausch mit Kolleginnen aus anderen Einrichtungen, schaffen den Rahmen für kritisches Hinterfragen der eigenen Arbeit und bringen Impulse für neue Entwicklungen. Um den bedarfsorientierten Standard unserer Arbeit zu gewährleisten, führen wir regelmäßig Umfragen durch - der jährliche Fragebogen für Eltern gibt Ihnen den Raum für Anregungen, Wünsche und Änderungen und gibt Anlass die pädagogische Arbeit immer wieder konstruktiv zu überdenken. Bedenken Sie: Alles Lernen und Wissen schützt uns nicht vor Fehlern und darum sind wir dankbar, wenn Sie uns in diesem Fall mit Wohlwollen entgegenkommen!

Wir sind ein Haus für Kinder und Eltern, das heißt ihre Meinung ist uns sehr wichtig!

 

Gottes Liebe ist so wunderbar!

Unser Träger ist die katholische Kirchenstiftung St. Mauritius, vertreten durch Herrn Pater Joseph. Als katholischer Kindergarten ist es uns wichtig, das Evangelium im zwischenmenschlichen Umgang mit Kindern zu leben und eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich jedes einzelne Kind wohl und angenommen fühlen kann. Das heißt für uns konkret:

- Zuwendung und Anerkennung für jedes einzelne Kind
- Gemeinschaft leben, sich gegenseitig helfen und Rücksicht nehmen
- Kennen lernen von Brauchtum wie die kirchlichen Feste im Jahreskreis
- Gemeinsames Feiern von Gottesdiensten und Andachten
- Gemeinsames Beten vor dem Essen
- Toleranz fördern indem wir auch Kinder anderer Herkunft und anderer Glaubensrichtung respektieren und wertschätzen

 

Pater Joseph wird von den Kindern immer herzlich willkommen geheißen! Gemeinsam mit ihm feiern wir mit den Kindern die kirchlichen Feste im Jahreskreis und gestalten Andachten und Gottesdienste.